/cache/laute.jpg

Sie ist leise, obwohl sie Laute heißt.

Ihr Klang ist fein und wirkt wie schwebend. Lauten gibt es in verschiedenen Größen: Von der Diskantlaute, die kaum größer ist als eine Ukulele, bis zu den 2 Meter messenden Riesenlauten der Barockzeit. In Europa war sie vom 16. bis zum 18. Jahrhundert weit verbreitet.

Heute spielen sie vor allem Liebhaber alter Musik. Für ihre neuerliche Popularität sorgen nicht zuletzt die exotisch anmutenden  Langhalslauten bei Aufführungen barocker Opern sowie virtuose Solist/innen.

Laute ist ein Instrument, für das man Geduld braucht. Ein wenig feinmotorisches Geschick und Liebe zum Detail sind gute Voraussetzungen. Gitarrenkenntnisse sind vorteilhaft, aber nicht unbedingt notwendig. Einstiegsalter: ab 10 Jahre.

Genres

Wie, wo und wann?

Einzelunterricht nach Vereinbarung,
Laute wird unterrichtet von:
Eugen Anderer

Anmeldung
Hinweis für Firefox Benutzer: Das Ausfüllen von Formularen wird von Firefox leider nicht unterstützt. Speichern Sie die pdf-Datei des Anmeldeformulars auf einer lokalen Festplatte und öffnen Sie die Datei mit ihrem üblichen pdf-Reader.

Termine/Angebote

previous Next